Am 12. Oktober fand das diesjährige Ladies Day Finale, mit einem 9 Loch Electic-Turnier statt. Zum Abschluss legte sich jeder nochmals richtig ins Zeug und hoffte so, mit seinen bisher erspielten Punkten ein Plätzchen nach oben rutschen zu können. Nicht jedem ist das gelungen. Allerdings schaffte es unser Ladies-Captain Manuela Klinn mit Ihrer großzügigen Preisverteilung, viele Teilnehmerinnen glücklich zu machen. Ausdrücklich dankte sie auch allen Spielerinnen, die das ganze Jahr über an den Ladies Days mitmachen konnten. Tagessiegerin mit 8 Bruttopunkten wurde Bernadette Senger-Quinzler; Jahressiegerin mit 36 Schlägen wurde Jenny Steinkamp; Jahresnettosiegerin wurde mit 42 Nettopunkten Heidi Bauer-Riedel. Beim gemütlichen Abschlussessen fand dann Jenny Steinkamp im Namen von uns allen lobende Worte für das über das ganze Jahr geleistet Engagement unserer Ladies Captain und überreichte Manuela Klinn einen schönen Blumenstrauß und einen Gutschein von uns allen. Mit einem ganz herzlichen Dank für das Geschenk und die Zusage für weitere Aktivitäten (Kammertheater, Ausflüge) ging die gesellige Runde weiter.

Bedeckt war nur der Himmel, nicht aber die Stimmung der Ladies beim diesjährigen Traditionsausflug. Er führte nach Sankt Johann zum Golfclub Rheinhessen. Dort wartete am 24. September ein sehr schöner und anspruchsvoller 18-Loch-Platz auf die Ladies des Golfclub Altrhein. Gelegen auf einem Hochplateau und umgeben von Weinbergen, bietet er mit einer Vielzahl von Bunkern und großen, schnellen Grüns alle Voraussetzungen für ein interessantes Spiel. So auch für die 15 Ladies des GC Altrhein, die sich am Vormittag auf die Runde machten und nach 18-Loch ausgepowert aber glücklich das Clubhaus erreichten.Nach einem kurzen „Kaffeeklatsch“ wurden die Zimmer im Golfhotel bezogen und der Tag endete mit einem großartigen Abendessen, bei gutem Wein und guten Gesprächen und mit viel Spaß an der Freude.Auch am zweiten Ausflugstag war der Himmel bedeckt, aber dies konnte die Stimmung der Ladies nicht trüben. Beschwingt machte man sich erneut auf die Runde, und wieder hielt der Platz das, was er versprochen hatte: Ein interessantes, abwechslungsreiches Spiel. Und die velen Bunker und schnellen Grüns trugen ihren Teil dazu bei.Nach der Runde wurden bei einer gemütlichen Hocketse im Clubhaus die zwei Ausflugstage reflektiert und unisono wurde Ladies Captain Manuela Klinn für die Organisation und Durchführung dieses wieder einmal gelungenen Ausflugs gedankt.

Bereits zum 12. Mal ist die Ladies Open das Highlight des Jahres. An diesem Tag heißt es im wahrsten Sinne: Women only! Sehr entspannt und bei besten Wetterbedingungen (ohne Hitzeschock), ging es auf die Runde. Nach 9-Loch lud das gut sortierte Büffet zu einer kleinen Pause ein. Auch in diesem Jahr gab es neben herzhaften Snacks die große gesunde Obstschale und natürlich selbstgebackene Kuchen. Danach ging es gestärkt und fröhlich in die zweite Runde. Zum Glück wurde das Kuchenbüffet in der Pause nicht so stark geplündert, so dass die nach 18-Loch hereinkommenden Flights ihre Ergebnisse bei einer Tasse Kaffee und Kuchen abgleichen konnten.

Nach dem obligatorischen Sektempfang folgte dann ein leckeres Abendessen. Die anschließende Siegerehrung – der Höhepunkt des Tages – bedarf jedoch einer separaten Meldung: Bedingt durch einen Computerabsturz mussten die Ergebnisse per Hand ermittelt werden. Niemand geringeres als unser Präsident Siggi Ludwigs hat diesen Spagat zusammen mit Ladies Captain Manuela Klinn hinbekommen. Ein herzliches Dankeschön dafür.

Siegerin Brutto mit 20 Punkten wurde Ubonwan Sukprasert. Den 2. Platz mit 14 Bruttopunkten errang Manuela Klinn, über den 3. Preis mit 11 Bruttopunkten durfte sich Jenny Steinkamp freuen. Die jeweils 1. Preise Netto gingen an Silvia Kley, Maria Kölmel und Monika v. Karmainsky (Klasse A/B/C).

Für die anschließende Tombola mit vielen gestifteten Preisen, gingen alle Skorekarten in den großen „Topf“! So wurden alle Damen mit einer kleinen Überraschung bedacht. Die Krönung des Abends war jedoch der Hauptpreis: Eine Reise nach Grado inkl. Greenfee für 2 Personen! Dass dieser Preis nach erneuter Ziehung dann unsere Waltraud gewonnen hat, hat uns alle sehr gefreut. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an Hauptsponsorin Claudia Krieg.

Ergebnisse Netto            Ergebnisse Brutto

So lautete der neugierig machende Titel des Theaterstücks, welches die Damen des GC Altrhein am 13. Februar besucht haben. Zu der nun schon lieb gewonnenen Tradition des Theaterbesuchs zu Jahresbeginn kamen auch 2019 wieder viele Ladies im Karlsruher Kammertheater zusammen.

Zur Einstimmung trafen wir uns auf ein Gläschen oder zwei in der „Alten Bank“ um danach voller Vorfreude gemeinsam hinüber in den Theatersaal zu schlendern. Und diese Vorfreude wurde nicht enttäuscht. „Achtung Deutsch!“ entpuppte sich als eine rasant gespielte Komödie, die mit Sprachwitz, Parodie und Satire gängige Klischees, Stereotypen und Vorurteile aufs Korn nimmt. Es hat einfach Spaß gemacht, auch wenn einem vielleicht manchmal der Spiegel vorgehalten wurde. Das Publikum -inklusive uns Ladies – war begeistert und dankte dem Ensemble mit herzlichem Applaus für die gelungene Aufführung.

Ein großer Dank geht auch an Ladies-Captain Manuela Klinn für ihre Initiative und ihre Organisation des Abends. Besser hätte die neue Saison für die Altrhein-Ladies nicht beginnen können.

Am Samstag, den 4. August, lud die Damenabteilung des GC Altrhein zur 11. Ladies Open ein. Und wie immer und erwartet, wurde es ein in jeder Hinsicht gelungener und schöner Turniertag.  37 Ladies, darunter, wie schon die Jahre zuvor, einige Damen der benachbarten Golfclubs, starteten bei hochsommerlichen Temperaturen und Sonnenschein am Vormittag ihre Turnierrunde.

Nach einer Erfrischung in der Halfway-Pause und einer Stärkung am üppig bestückten und gelobten Buffett auf der Clubterrasse konnten alle Damen am Nachmittag ihr Spiel glücklich beenden. Bei strahlendem Sonnenschein und sehr hohen Temperaturen eine wahrhaft stolze Leistung.

Am Abend, nach dem gemeinsamen Essen, folgte die Siegerehrung – der Höhepunkt des Tages. Ladies Captain Manuela Klinn freute sich über die guten Ergebnisse und die Handicapverbesserungen und überreichte den Siegerinnen ihre Preise.

Siegerin Brutto mit 20 Punkten wurde Ubonwan Sukprasert. Den 2. Platz mit 18 Bruttopunkten errang Manuela Klinn, über den 3. Preis mit 17 Punkten durfte sich Judith Friebel freuen. Die jeweils 1. Preise Netto gingen an Otilia Toma, Birgit Braun und Marianne Nagel (Klasse A/B/C).

Die anschließende Tombola mit den vielen gestifteten Preisen, sorgte dafür, dass auch die „nicht siegreichen“ Damen mit einer kleinen Überraschung nach Hause gehen konnten. Begleitet wurde der Abend von der Designerin Gaby Koch aus Ötigheim, die ihre selbst entworfenen und gefertigten Schmuckstücke und Accessoires präsentierte und die Bruttopreise sponserte.

Auch dieser „Baustein“ trug mit vielen weiteren zum erfolgreichen Turniertag bei und so kam es, dass sich die Turnierteilnehmerinnen (einige davon „neu beschmückt“) für die Organisation und Ausrichtung der Open bei Ladies Captain Manuela Klinn bedankten und auf eine Wiederholung im nächsten Jahr hoffen.

Ergebnisse Brutto       Ergebnisse Netto A       Ergebnisse Netto B        Ergebnisse Netto C

The Show must go on – dieser Titel, mit Musik von Freddie Mercury, bescherte den Ladies wieder einen tollen Abend im Kammertheater Karlsruhe. Der Tradition folgend, haben 30 Ladies an dem Event teilgenommen. Wie jedesmal traf man sich vor der Vorstellung in der „Alten Bank“ zum gemeinsamen Essen. Für alle gab es noch ein „Glücksschweinchen“, damit im neuen Jahr nichts schiefgehen kann. Allen hat dieser schöne Abend gefallen und so freut man sich bereits auf eine Neuauflage 2019.

Bei strahlendem Sonnenschein haben wir unser Ladies Day Finale spielen können. Es war eine sehr erfolgreiche Saison mit zahlreichen Teinehmerinnen an den Ladies Days. Nach wieder sehr lecker zubereitetem Essen von unserem Falco wurde die Siegerehrung durchgeführt. Diese war sehr umfangreich, durch Tagessiegerinen Brutto und Netto sowie die Jahressiegerinnen unseres Eclecticspiels, auch eine Brutto- und Nettowertung. Es wurden außerordentlich gute Jahresergebnisse erspielt.

1. Platz mit 31 Schlägen Heidi Müller; 2. Platz mit 32 Schlägen Manuela Klinn; 3. Platz mit 35 Schlägen Birgit Braun

Bereits zum zehnten Mal fand am Samstag, dem 27. Mai 2017, das nun schon traditionell zu nennende Ladies Open statt – einer der Saisonhöhepunkte der Damen des GC Altrhein.

Vom Erfolg dieses von Jahr zu Jahr beliebteren Turniers zeugte auch wieder die hohe Zahl der teilnehmenden Gäste, die der Einladung von Ladies Captain Manuela Klinn gefolgt waren. So durften die Altrheinerinnen Damen der Golfclubs von Baden-Hills, Soufflenheim und Scheibenhardt begrüßen.

Und es wurde ein Tag der Superlative – super Wetter, super präparierter Platz in super Zustand, super motivierte Damen, super Ergebnisse, super Abendbüfett in super dekoriertem Ambiente und super Tombola zum Ausklang des Tages.

Siegerin Brutto mit 20 Punkten wurde Doris Rink vom GC & CC Baden-Hills. Mit 18 bzw. 17 Bruttopunkten folgten ihr Jenny Steinkamp und Otilia Toma vom GC Altrhein. Als Siegerinnen Netto in ihren jeweiligen Spielklassen konnten Karola Schmidt vom GC Altrhein, Eva Maria Lotter vom GC Soufflenheim und Petra Küpferle, ebenfalls vom GC Altrhein, prämiert werde.

Alles in allem ein wirklich rundum gelungener Turniertag. Und zum Beweis, dass es den Teilnehmerinnen und besonders auch den Gästen sehr gut gefallen hat, hörte man am späteren Abend immer wieder den Satz: „Es war toll, wir freuen uns schon jetzt auf die Ladies Open im nächsten Jahr.“

Die Ergebnisse:

Brutto      Netto A      Netto B      Netto C

Die schon traditionelle Einladung von Ladies-Captain Manuela Klinn, in der golflosen Zeit gemeinsam eine Vorstellung im Karlsruher Kammertheater zu besuchen, wurde dieses Jahr von sehr vielen Ladies gerne angenommen. Mehr als dreißig Altrhein-Damen tauschten die eisigen Wintertemperaturen draußen gegen das herzerwärmende und turbulente Theaterstück drinnen. „Rubbeldiekatz“ stand auf dem Programm: Ein Stück über Männer und Frauen, über Liebe und Triebe – eben über alles, was wichtig ist.

Aber was wäre der Abend ohne das Zusammensein vor und nach der Vorstellung. In der „Alten Bank“ wurde Essen und Trinken fast zur Nebensache, da frau sich lange nicht gesehen und daher viel zu berichten hatte. Es wurden Neujahrswünsche ausgetauscht, Neuigkeiten erzählt, es wurde gescherzt und gelacht, und es wurden Pläne für die neue Golfsaison geschmiedet. Diese soll und wird natürlich auch mit Ladies-Captain Manuela so schön wie immer werden – mit vielen Ladies-Days, einem erfolgreichen Ladies-Open und tollen Ausflügen.

Und wir sind gespannt, was das Jahr 2017 sonst noch so Gutes, Interessantes und Aufregendes für uns bereithält.

Zum Ende der diesjährigen Turnierserie der Altrhein-Ladies wurde dieses Jahr zum ersten Mal ein Abschlussturnier gespielt. So fanden sich am Samstag, den 15. Oktober, die Damen zu einem 9-Loch-Zählspiel mit anschließendem Putt-Wettbewerb zusammen.

Schon das Zählspiel auf unserem für die Jahreszeit noch sehr gut spielbaren Platz war ein schöner Event. Gut gelaunt und mit viel Engagement ging es auf die Runde, wurde doch das Ergebnis des Tages auch für die Eclectic-Jahreswertung mit einbezogen.

Zählspiel-Tagessiegerin Brutto mit 41 Punkten wurde Iris Dürr. Als Jahressiegerin Brutto mit 33 Punkten konnte Heidi Müller ihren Preis entgegennehmen, Netto gewann Karin Schien mit 21 Punkten die Jahreswertung.
Der nachfolgende, überaus spannende und mit viel Applaus begleitete Putt-Wettbewerb war ein weiterer Höhepunkt des Tages. An vier unterschiedlich langen Stationen sollten die Teilnehmerinnen den Ball mit möglichst wenig Schlägen ins Loch befördern. Dieses gelang vielen so gut, dass nur durch ein Stechen die Siegerin ermittelt werden konnte. Petra Küpferle war in diesem Wettbewerb die Beste.

Am Abend konnten die Damen dann das traditionell gute Büffet genießen und das Jahr Revue passieren lassen. Mit einem kleinen Präsent und einem großen Blumenstrauß bedankten sich die Ladies bei Manuela Klinn für die Saison 2016.

Und Manuela, die das „Amt“ des Ladies-Captain bereits seit 14 Jahren ausübt, bejahte unter viel Beifall den Wunsch der Ladies, die Organisation des Ladies-Day weiterhin zu übernehmen.

Nicht unerwähnt bleiben sollte auch das für diese Jahreszeit noch recht schöne Wetter. Und dass die Tagessiegerin sogar die letzten Sonnenstrahlen nutzte, um sich zu ihrem ganz persönlichen Saisonabschluss noch einmal in die kühleren Fluten des Badesees zu stürzen. Bravissimo für sie und für den gesamten Tag!