Ein vollbesetztes Starterfeld und gute äußere Bedingungen waren der Rahmen für das beliebte Turnier „Preis der Firma Vielsäcker Dachbaustoffe“. Die von unserem Mitglied Paul Vielsäcker gesponserte Veranstaltung hat seinen festen Platz im Terminkalender des Golfclubs und findet Jahr für Jahr großen Zuspruch.

Diesmal machten sich 60 Spielerinnen und Spieler auf die Runde, die um Brutto- und Nettopunkte sowie um eine Reihe von Sonderpreisen kämpften. Die herausragende sportliche Leistung lieferte David Enderle ab. Das Eigengewächs des GC Altrhein brachte nach einer fantastischen Runde 33 Bruttopunkte mit ins Clubhaus und verbesserte damit natürlich auch deutlich sein Handicap. Bei den Damen kam Heidi Müller mit 18 Bruttopunkten auf Platz eins. Für David und Heidi sowie für alle anderen Gewinner und Platzierten gab es bei der Siegerehrung viel Beifall. Sportwart Wolfgang Wild und Sponsor Paul Vielsäcker freuten sich über die rege Teilnahme und die guten Ergebnisse bei diesem Turnier.

Und als am Abend die deutsche Fußball-Nationalmannschaft auch noch das wichtige Spiel gegen Schweden bei der WM in letzter Sekunde gewinnen konnte, endete ein perfekter Tag.

Brutto Herren       Brutto Damen       Netto Klasse A       Netto Klasse B       Netto Klasse C

Ein mit 39 Golfern stark besetztes 9-Loch Turnier stießbei allen Beteiligten auf einhellige Zustimmung, zumal der bunte Nachmittag mit einer Grillmahlzeit, einem kleinen Putting-Turnier und nicht zuletzt durch den Einstieg des deutschen Fußballteams in die WM in Russland aufgelockert wurde. Wie man weiß, ging zumindest der letzte Teil dann aber doch deutlich an den Erwartungen vorbei, was aber den Spaß am Golf- und Grillnachmittag nicht schmälerte. Wir Golfer wissen es sowieso: An den Erfolg schließt sich unweigerlich die Demut an. Elf  (Golf-)Spieler konnten ihr Handicap bestätigen oder gar verbessern, wovon Peter Eidam mit 22 Netto- und 12 Brutto-Punkten sich eindeutig den Tagessieg holte, gefolgt von Robert Bratkovic der mit ebenfalls 22 Punkten die Netto-Wertung gewann. Siegerin der Damen wurde Petra Bormann-Höß mit 20 bzw. 7 Punkten, während Monika von Karmainsky den Nettopreis mit 22 Punkten mit nach Hause nahm. Die zweiten Plätze wurden jeweils von Peter Hug (22 Netto) und Rebekka Mühlhäusser (18 Netto) belegt. Den beiden Grillmeistern Sven Henkel und Dominic Hug gebührt der Dank für die kulinarische Arbeit ebenso wie den Helfern die die Beilagen und das Dessert beigesteuert haben. Nicht unerwähnt bleiben soll hier natürlich das Ergebnis des kleinen Putt-Wettbewerbs der von Rebekka Mühlhäuser dominiert wurde. Glückwunsch an alle Sieger und weiterhin Daumendrücken für die zweiten Sieger.

Ergebnisliste Netto alle

Mit 27 Teilnehmern beteiligten sich erfreulich viele Mitglieder am 9-Loch-Turnier am 27. Mai. Bei Kaiserwetter wurden trotz der schweißtreibenden Schwüle sehr gute Ergebnisse erzielt und acht Turnierteilnehmer können mit Handicap-Verbesserungen in die weitere Saison gehen. So erzielte Herbert Striebich mit 22 Nettopunkten den dritten Platz, Petra Ball-Baumstark kam mit 23 auf dem zweiten Rang. Tagessieger wurde mit 24 Nettopunkten Dominic Hug

Sportwart Wolfgang Wild verloste auch einige zusätzliche Sonderpreise unter den weiteren Teilnehmern, so dass Richard Winterle und Brigitte Anschütz mit einer kleinen Trophäe nach Hause gehen konnten. Er kündigte außerdem ein weiteres 9-Loch-Event an, um so der steigenden Beliebtheit der 9-Loch-Turniere Rechnung zu tragen (B. Anschütz/E. Stahlberger).

In ihrem zweiten Gruppenspiel  in der Baden-Württembergischen Golfliga trat unsere AK 50 beim benachbarten Golfclub Hofgut Scheibenhardt an. Am Spieltag beteiligt waren außerdem der GC Johannesthal, der GC Baden-Baden sowie Golf you up aus Pforzheim. Nach einem spannenden Wettkampf sicherte sich unser Team um Captain Werner Enderle den dritten Platz und konnte Baden-Baden sowie Golf you up hinter sich lassen. Damit hat unsere Mannschaft den Rückstand in der Gesamtwertung nach dem zweiten Spieltag deutlich verkürzt und hofft nun, beim Heimspiel am 16. Juni einen weiteren Schritt nach vorne machen zu können. Überragender Spieler des Teams war diesmal Achim Vischer. Er gewann mit 86 Schlägen auf dem Par 72-Parcours sogar die Tageswertung als bester Akteur – ein herausragender Erfolg!

Die Sonne ging langsam hinter dem Schwarzwald auf, als sich die Teilnehmer an Fronleichnam um 6 Uhr in der Frühe zum traditionellen Turnier Early Bird per Kanonenstart auf die Runde machten. Trotz ungewohnter Startzeit erfreut sich die Veranstaltung jedes Jahr großer Beliebtheit. Es ist die besondere Stimmung, wenn die Natur erwacht, die den Reiz ausmacht. Und wenn wie dieses Mal das Wetter mitspielt, ist die gute Laune garantiert. Ein gemeinsames Frühstück mit anschließender Siegerehrung rundet den Golftag ab. Sportwart Wolfgang Wild verloste weiterhin unter den Teilnehmer einen Damenpreis und zwei Herrenpreise fürs Mitmachen an Otilia Toma, Walter Buhles und Peter Hug. Für die langejährige Treue zum Early Bird bekam Bernd Schäfer ebenfalls ein paar Bälle geschenkt  (Foto: E. Stahlberger).

Die Ergebnisse: Bruttosiegerin bei den Damen wurde Birgit Braun mit 16  Punkten, die Herrenwertung gewann Matthew Cox mit 21 Punkten. In den Nettoklassen siegten Robert Bratkovic mit 37 Punkten (Netto A) und Dominic Hug mit 44 Punkten (Netto B).

Brutto Damen       Brutto Herren       Netto Klasse A       Netto Klasse B

Mit 34 Spielerinnen und Spielern war die Pfingsteclectic trotz des angekündigten schlechten Wetters sehr gut besetzt. Tatsächlich verhieß der Dauerregen zunächst nichts Gutes, so dass der Beginn um eine halbe Stunde verschoben werden musste. Danach machten sich die Teilnehmer trotzdem auf die Runde – und wurden für ihre Ausdauer belohnt. Denn nach und nach wurde das Wetter besser, so dass die zweite und dritte Runde größtenteils trocken absolviert werden konnten. Sportwart Wolfgang Wild freute sich bei der Siegerehrung nach dem gemeinsamen Abendessen über die rege Teilnahme. Überragender Spieler an diesem Tag war Achim Vischer mit einer Par-Runde.

Die Ergebnisse:

Damen: 1. Heidi Müller (40 Schläge), 2. Jenny Steinkamp (41 Schläge), 3. Silvia Kley (42 Schläge)
Ergebnisliste Pfingst Eclectic_ Brutto Damen

Herren: 1. Achim Vischer (31 Schläge), 2. Jürgen Allwelt und Wolfgang Wild (jeweils 35 Schläge).
Ergebnisliste Pfingst Eclectic_ Brutto Herren

Wer in der letzten Zeit unser Golfgelände besucht hat, wird feststellen, es tut sich etwa im Altrhein.  Mit einer Spontanaktion der Mitglieder Peter Hug und Wolfgang Wild wurde der bereich vor der Clubterrasse neu gestaltet. Vier  weitere Mitglieder haben sich unter der Regie von Sven Henkel bereit erklärt, die Zufahrt zum Golfclub in Eigeninitiative in Ordnung zu halten. Es sind viele Hände, die derzeit spontan mit anpacken. Allen Helfern, die mit ihrem Engagement das Clubgelände verschönern und damit das Clubleben angenehmer gestalten wollen, gilt ein herzliches Dankeschön.

Am Mittwoch,  2. Mai, starteten 26 Seniorinnen und Senioren bei kühlem, aber trockenem Wetter zum ersten vorgabewirksamen Turnier. Die Ergebnisse – mit drei Verbesserungen – konnten sich sehen lassen. Brutto Damen: 1. Silvia Kley 16 Punkte, 2. Rebekka Mühlhäuser 12 Punkte; Brutto Herren: 1. Gerhard Seemann 19 Punkte, 2. Werner Krebs 18 Punkte; Netto Damen und Herren: 1. Jenica Bighiu 34 Punkte, 2. Karl-Heinz Schweigert 32 Punkte. Allen Gewinnern nochmals herzlichen Glückwunsch.

Das nächste Seniorenturnier findet am 6. Juni statt. Dieses Turnier wird an eine bereits beliebte Tradition anknüpfen und nach Spielende mit einem Spargelessen enden.

Unsere Mannschaft AK 50 eröffnete am Samstag, 28. April, die Saison. Das erste Wettspiel in der 4. Liga, Gruppe C, fand in Baden-Baden statt. Auf dem nicht einfach zu spielenden Platz mit engen Fairways und vielen Schräglagen, schlug sich das Team am Ende wacker und konnte den Rückstand auf die anderen Teams in Grenzen halten. Für unser Team spielten Jürgen Dürr (Captain), Matt Cox, Paul Vielsäcker, Jürgen Allwelt, Thomas Niepold und Jürgen Volz. Es gewannen die Gastgeber aus Baden-Baden. Dahinter folgten Johannesthal, Golfyouup sowie Scheibenhardt. Unser Team kam knapp dahinter auf Platz 5. Der nächste Spieltag findet am  2. Juni beim Golflcub Scheibenhardt statt.

Vor dem Auftakt der Wettspielsaison des Baden-Württembergischen Golfverbandes trafen unsere beiden Mannschaften der AK 50 und der AK 65 in einem internen Wettspiel aufeinander, wobei der Spaß und die Geselligkeit im Vordergrund standen. Gespielt wurde in Anlehnung an den legendären Ryder-Cup – das heißt als Foursome, Fourball und als Einzelzählspiel – jeweils über neun Loch.  AK 50-Captain Werner Enderle hatte das Turnier bestens vorbereitet und in Zusammenarbeit mit Roland Hirsch auch für die Verpflegung der Teams gesorgt. Für die AK 65 hatte Co-Captain Werner Jung sein Team zusammengestellt.

Am Ende des Tages hatten die „Jungspunde“ der AK 50 die Nase vorne – für sie gab es schmucken Siegerpokal -, während die „Alten Hasen“ der AK 65 als faire Verlierer zum Erfolg gratulierten. Mit einem gemütlichen Beisammensein auf der Clubhaus-Terrasse klang der golfreiche Tag aus.